Tierhalterhaftpflichtversicherung

 

Wenn man Hunde, Rinder, Pferde, Ponys oder Esel nicht erwerbsmäßig hält, sollte eine man eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen. Für vom Tier verursachte Schäden wie zum Beispiel ein Biss oder ein Verkehrsunfall hat der Halter zu haften. In solchen Fällen bezahlt die Tierhalterhaftpflichtversicherung bei berechtigten Ansprüchen die eingeforderte Summe, während sie unberechtigte Ansprüche ablehnt. Bei der Haltung von zahmen Haustieren, Kleintieren und Bienen ist der Besitzer durch die Privathaftpflichtversicherung gesichert.