Rentenversicherung

 

Man unterscheidet zwischen der freiwilligen und der gesetzlichen Rentenversicherung. Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer müssen immer in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Zusätzlich können sie auch noch in einer freiwilligen Rentenversicherung Geld für später anzusparen. Die Rentenversicherung übernimmt die Sicherung des Unterhalts von alten und arbeitsunfähigen Menschen. Die Rentenhöhe ist dabei abhängig von der Beschäftigungsdauer des Versicherten und der Höhe des Einkommens. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung zahlt die jüngere Generation stets Beiträge für die ältere ein. Auch für einen Vergleich zur Riester- und Rürup-Rente macht es Sinn, mehrere Angebote miteinander zu vergleichen, damit man die bestmögliche Vorsorge bekommt.