Passiva

 

Bei Passiva handelt es sich um einen Wert, der in der Bilanz eines Unternehmens angegeben ist. Dabei geben die Passiva darüber Auskunft, wie hoch das verfügbare Kapital der Firma ist. Außerdem ist dort ersichtlich, aus welchen Quellen das Geld stammt, das dem Unternehmen zufließt, und womit die auf der Aktivseite aufgeführten Werte erworben wurden. Die Passiva werden auch als Finanzierungsseite einer Bilanz bezeichnet. Auf der Passivseite wird neben dem Eigenkapital auch das Fremdkapital aufgeführt. Beim Fremdkapital handelt es sich um Kapital, dass schlussendlich zur Verfügung steht und die Passiva geben Auskunft darüber, wie lange dieses verfügbar ist. In der Fachsprache ist häufig von kurz- und langfristigen Kapital die Rede. Die Passivseite steht auf der rechten Seite der Bilanz und ist in Eigenkapital, Fremdkapital, Verbindlichkeiten, Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungsposten und Gewinn eingeteilt.