Krankenversicherungen

 

Bei der Krankenversicherung unterscheidet man zunächst zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Beide sichern den Kunden vor extremen Behandlungskosten ab, die teils sogar zum finanziellen Ruin führen könnten, ab. Zusätzlich werden Krankenhausaufenthalte und die Arzneimittelversorgung finanziert. Ob man einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung beitritt, hängt davon ab, welche Leistungen man für wichtig erachtet und auch davon, wie viel Geld man bereit ist, dafür monatlich auszugeben. Ein wesentlicher Aspekt für eine private Krankenversicherung ist die Höhe der jeweiligen Bemessungsgrundlagen. Zusätzlich gibt es für den Eintritt in die private Krankenversicherung bestimmte Auflagen, die erfüllt werden müssen. Dazu erzählt das Erreichen der Versicherungspflichtgrenze ebenso wie die Möglichkeit für bestimmte Berufe, auch ohne das Erreichen der jeweiligen Versicherungspflichtgrenze in die private Versicherung zu wechseln.