Geschäftsfähigkeit

 

Jeder deutsche Bundesbürger, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, ist uneingeschränkt geschäftsfähig und kann somit Verträge jedweder Art abschließen, für die derjenige mit seiner eigenhändigen Unterschrift auch die Haftung trägt. Eine Ausnahme stellt die Erlaubnis gegenüber einem Minderjährigen für eine Gewerbeanmeldung dar: Er gilt bei Ausführung dieser Anmeldung als uneingeschränkt geschäftsfähig, solange es mit dem Gewerbebetrieb zu tun hat.