Erstrangige Hypothek

 

Die erstrangige Hypothek ist die erste, die im Grundbuch eingetragen ist. Bei einer 1a- Hypothek liegt die Beleihungsgrenze unter 60 Prozent. Der Zinssatz ist meistens günstig, weil die erstrangigen Gläubiger bei einer eventuellen Verwertung abgefunden werden.