Drittkäuferbenennungsrecht

 

Ist das Recht eines Leasingnehmers, einen Dritten als Käufer zu nennen. Dieser erwirbt dann das Fahrzeug zu einem höheren Preis als den Händlereinkaufspreis. Gilt für Leasingverträge mit Restwertabrechnung sowie bei fristlosen Kündigungen.