Bürgschaft

 

Eine Bürgschaft kann auf der einen Seite von einer Privatperson gemacht werden, die damit für die Pflichterfüllungen des Darlehensnehmers einsteht. Allerdings muss die Zahlungsunfähigkeit des Hauptschuldners nicht bewiesen werden, um den Bürgen in Anspruch zu nehmen. Auf der anderen Seite gibt es die MaBV-Bürgschaft, bei der die Bank für noch nicht fertiggestellte Objekte einspringt, was für beide Parteien Sicherheit für den Fall, dass ein Objekt nicht fertiggestellt werden kann, bietet. Des Weiteren können auch Bundesländer Bürgschaften übernehmen, ebenso auch bei Nachrangfinanzierungen öffentlich-rechtliche Kreditinstitute.