Beschränkt Geschäftsfähig

 

Beschränkt geschäftsfähig sind Kinder bzw. Jugendliche von sieben bis zum einschließlich 17. Lebensjahr. Sie sind nämlich gesetzlich nicht in der Lage, eigene Verträge ohne Erlaubnis eines gesetzlichen Vertreters abzuschließen. Wurde diese Erlaubnis noch nicht gegeben, gilt ein bereits bestehender Vertrag als schwebend unwirksam. Allerdings ist ein Vertrag von einem beschränkt Geschäftsfähigen gültig, wenn er die Leistungen mit seinem eigenen Geld, z.B. dem Taschengeld, bezahlen kann.